5 Tipps zur sicheren Buchung Ihres Ferienhauses oder Ihrer Finca auf Mallorca

Gepflegte Strände, traumhafte Landschaften, idyllische Dörfer und pulsierende Städte – nur gut zwei Flugstunden entfernt, bietet Mallorca perfekte Urlaubserlebnisse für jeden Geschmack.

Sie können die Insel beim Wandern oder mit dem Fahrrad erkunden, den Golfschläger auf 24 Golfplätzen schwingen und sich an über 140 Stränden in der Sonne erholen.

560 km Küstenlinie warten darauf, mit dem Mietwagen entdeckt zu werden und die Hauptstadt Palma mit ihrer historischen Altstadt, Kathedrale und vielen Bars und Restaurants ist mehr als nur einen Tagesausflug wert.

Mallorca Urlaub auf der Finca

Wer flexibel bleiben möchte, gemeinsam mit Freunden oder Familie Privatsphäre genießen und das wahre Mallorca Feeling erleben will, der mietet sich ein Ferienhaus auf dem Land, eine Finca.

050102-15-1024x683 5 Tipps zur sicheren Buchung Ihres Ferienhauses oder Ihrer Finca auf Mallorca
Finca Urlaub auf Mallorca, das ist Freiheit, Natur und Ruhe pur.

Was rustikal klingt, ist heute in der Regel das Synonym für gepflegte, gut ausgestattete Häuser mit großem Grundstück und eigenem Pool. Das Angebot im Internet ist groß und es finden sich auch immer wieder Schnäppchen, die man allerdings vor allem in der Hochsaison, Juni bis September, mit Vorsicht ansehen sollte.

Damit Sie auch sicher in das Ferienhaus kommen, das Sie online gebucht haben, sollten Sie ein paar Tipps beachten:

1. Gültige Lizenz Ferienvermietung

Seit August 2018 muss zu jedem angebotenen Ferienhaus oder Ferienwohnung auf Mallorca die dazugehörige Lizenznummer veröffentlicht werden.

Mit der kostenfreien App „Ferienvermietungscheck Mallorca“ können Sie prüfen, ob die veröffentlichte Lizenznummer auch tatsächlich zum veröffentlichten Internetangebot gehört. Die App wurde vom Tourismusministerium der Balearen entwickelt und kann auf deutsch, englisch, spanisch und katalan bedient werden.

Ferienvermietungscheck-mallorca 5 Tipps zur sicheren Buchung Ihres Ferienhauses oder Ihrer Finca auf Mallorca
Mit der kostenfreien App des Tourismusministeriums kann man einfach checken, ob das angebotene Ferienhaus über eine gültige Lizenz verfügt. Im Beispiel wurde die Lizenznummer ETV / 837 geprüft und erhält auf der Karte die genaue Anschrift.

2. Wer vermietet das Ferienhaus?

Im nächsten Schritt sollte man sich ansehen, wer das Haus anbietet. Auf den einschlägigen Buchungsportalen inserieren in der Regel Privatanbieter und Agenturen gemischt. Das Portal selbst haftet in der Regel nicht und überprüft auch nicht die Angebote, ob das ausgeschriebene Haus überhaupt existiert, bzw. von diesem Anbieter vermietet werden darf.

Bucht man bei einem professionellen Ferienhausvermittler, ist man hier in der Regel etwas mehr abgesichert. Achten Sie darauf, ob die Objekte über den Hinweis „persönlich geprüft“  verfügen, denn dies bedeutet, dass sich die Agentur vor Aufnahme des Hauses selbst ein Bild gemacht hat, ob alle Angaben der Realität entsprechen.

Private Angebote versprechen vermeintliche Preisvorteile, doch hier sollte der Buchende wissen, dass private Geschäfte ganz anderen rechtlichen Vorschriften und Bedingungen unterliegen, als Unternehmen. Wer hier auf Nummer sicher gehen möchte, sollte auf ein Unternehmen vertrauen, dass vor Ort präsent ist. Am besten mit einer Agentur, die auch Besuchszeiten hat, falls man Fragen direkt klären möchte.

TopVillaExterior-1024x768 5 Tipps zur sicheren Buchung Ihres Ferienhauses oder Ihrer Finca auf Mallorca
Ein Büro auf Mallorca vermittelt Sicherheit, denn Urlauber wissen, sie können sich jederzeit an die Experten wenden. Hier im Bild die Unternehmenszentrale von Top Villas in Alcudia.

Im Impressum ist jedes Unternehmen verpflichtet, seine Geschäftsadresse zu veröffentlichen – ein Blick auf die Unternehmenswebsite zeigt in der Regel gleich, ob es sich hier um ein Geschäft mit Büroadresse oder zum Beispiel ein Homeoffice handelt.

Veröffentlichte Kundenstimmen auf einer Internetseite geben ebenfalls Hinweis auf die Professionalität des Anbieters.

3. Sichere Zahlungsarten

Vorsicht bei der Forderung, den gesamten Reisepreis direkt bei Buchung zu bezahlen. Im Internet findet man Erfahrungsberichte von betrogenen Urlaubsgästen, die mit Rabatten dazu gedrängt wurden, direkt den gesamten Preis zu bezahlen, anstelle der sonst üblichen Anzahlung. Allgemein gebräuchlich ist die Zahlung des restlichen Reisepreises ca. 4 Wochen vor Anreise. 

Auch Zahlungen über Dienste wie Money Gram oder Western Union sollte man verweigern, denn hier kann der Empfänger anonym bleiben. Am sichersten ist die Zahlung per Lastschrifteinzug oder Kreditkarte, denn bei diesen Verfahren kann der Betrag im Betrugsfall zurückgeordert werden. Wenn es sich bei dem Zahlungsempfänger um ein seriöses Unternehmen handelt, ist auch Banküberweisung gefahrlos. 

4. Service vor Ort

Im Hotel gibt es eine 24-h Rezeption, die man anrufen kann, wenn mal etwas auf dem Zimmer nicht funktioniert. Doch im Ferienhaus kann ein kaputter Wasserhahn oder ausgefallener Kühlschrank schnell zum Alptraum werden, wenn kein Ansprechpartner vor Ort greifbar ist.

Seriöse Anbieter haben in der Regel immer eine Notfall-Nummer, an die sich die Urlaubsgäste im Fall der Fälle wenden können. Wer nicht die Landessprache spricht, sollte darauf achten, ob ein Ansprechparter vor Ort verfügbar ist, der Deutsch oder zumindest Englisch spricht, sicher ist sicher.

5. Verbandsmitgliedschaft

Für Ferienhausvermittler gibt es keinen Branchenstandard, das heißt, im Prinzip kann jeder in diesem Bereich tätig werden.

Seriöse Agenturen sind in der Regel Mitglied in einem der großen Branchenverbände, wie in Deutschland zum Beispiel der Deutsche Reisebüro Verband (DRV), der größte Verband für Reiseveranstalter und Reisevermittler. Porta Holiday ist seit vielen Jahren Mitglied im DRV.

finca-petra-040406-1 5 Tipps zur sicheren Buchung Ihres Ferienhauses oder Ihrer Finca auf Mallorca
Der perfekte Finca-Urlaub auf Mallorca. Wenn Sie bei der Buchung auf bestimmte Qualitätskriterien achten, gehen Sie auf Nummer sicher.

Wenn Ihr Ferienhausanbieter diese Kriterien erfüllt, steht dem perfekten Urlaub im Ferienhaus oder einer Finca auf Mallorca nichts mehr entgegen und wir von Top Villas Mallorca und Porta Holiday wünschen Ihnen schon jetzt eine wunderbare Zeit auf der für uns schönsten Insel der Welt!

 

2 Replies to “5 Tipps zur sicheren Buchung Ihres Ferienhauses oder Ihrer Finca auf Mallorca”

  1. Neeltje

    Reply

    Interessant, dass es Apps gibt, die einem aufzeigen, ob der Vermieter der Ferienwohnung oder Finca eine gültige Lizenz hat. Ich denke auch darüber nach für den nächsten Urlaub so etwas zu mieten. Den Tipp werde ich gleich mal bei ein paar Objekten ausprobieren.

    1. Porta Holiday

      Reply

      Vielen Dank für das positive Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.