Ferienhäuser in Arta mieten

Hier sehen Sie unsere Ferienhäuser in Arta zur Ferienmiete.

Personen
38 Unterkünfte

Unser Dankeschön für Ihre Treue!
Für alle Neubuchungen mit Reiseantritt bis 31.12.2020 reduzieren wir ab sofort bis auf weiteres die Anzahlung von 30% auf 15%.

Finca Petit

Finca mit herrlichem Panoramablick und privatem Pool - für 4 (+1) Personen

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländliche nahe Arta
  • Grüne Oase der Ruhe
  • Atemberaubender Weitblick

173 - 243 € / Nacht

  • 5 Pers. · 2 SZ · 2 BZ · 100 m²

Finca Sa Creveta - Cas Cans

Ferienhaus mit überdachter Terrasse und privatem Pool

Artá, Mallorca Nordosten

  • Ruhige Lage in Arta
  • Gemütliche Einrichtung
  • Traumhafter Weitblick

282 - 450 € / Nacht

  • 10 Pers. · 5 SZ · 4 BZ · 270 m²

Finca Axilo

Finca mit XXL Pool - Barbecuebereich, AC, Terrasse, Spielwiese mit Kinderschaukel, TV, Wifi

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländliche Alleinlage
  • Großer Pool, schöner Garten
  • Kleiner Kinderspielplatz im Garten, Tischtennis-Platte

153 - 369 € / Nacht

  • 8 Pers. · 3 SZ · 4 BZ · 280 m²

Casa Maria-Angela

Schickes Reihenhaus mit mediterranem Flair im Herzen von Artà

Arta, Mallorca Nordosten

  • Zentrale Lage
  • Terrasse mit spektakulärem Weitblick
  • Restaurants fußläufig zu erreichen

107 - 172 € / Nacht

  • 4 Pers. · 2 SZ · 2 BZ · 180 m²

Villa Can Regalat

Exklusive Villa mit traumhaftem Pool im Naturpark Llevant

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländlich nahe Arta
  • Gemütliche Einrichtung
  • Liebevoll gestalteter Außenbereich

232 - 723 € / Nacht

  • 10 Pers. · 4 SZ · 3 BZ · 250 m²

Casa Arta

Urlaub über den Dächern von Arta in modernisiertem Stadthaus

Arta, Mallorca Nordosten

  • Zentrale Lage
  • Terrasse mit Ausblick
  • Restaurants fußläufig zu erreichen

99 - 215 € / Nacht

  • 6 Pers. · 3 SZ · 3 BZ · 170 m²

Casa Can Palleter

Traditionelle Ferienhaus mit privatem Pool und Terrasse

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländlich nahe Arta
  • Moderne, offene Einrichtung
  • Fantastischer Landschaftsblick

205 - 310 € / Nacht

  • 8 Pers. · 4 SZ · 2 BZ · 140 m²

Finca Es Pinet

Typische Finca nahe Arta mit viel Charme und Pool

Arta, Mallorca Nordosten

  • In beliebtem Touristenort Arta
  • In ruhiger Alleinlage
  • Viel Privatsphäre

183 - 221 € / Nacht

  • 6 Pers. · 3 SZ · 2 BZ · 140 m²

Finca Can Sua

Typische Mallorca-Finca mit großem, privatem Pool, Klimaanlage und WLAN-Internet

Arta, Mallorca Nordosten

  • Riesiges Grundstück
  • Bezaubernder Außenbereich
  • Familienfreundlich

198 - 265 € / Nacht

  • 8 Pers. · 4 SZ · 2 BZ · 280 m²

Casa Mirella

Finca-Landhaus für 6 (+1) Personen mit privatem Pool und Naturgarten

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländlich nahe Arta
  • Inmitten wunderschöner Landschaft
  • Viel Privatsphäre

169 - 381 € / Nacht

  • 7 Pers. · 3 SZ · 2 BZ · 130 m²

Finca Corbaya

Moderne Finca für 10 Personen mit Garten und Pool

Arta, Mallorca Nordosten

  • In traumhafter Alleinlage
  • Hochwertige Einrichtung
  • Schöne Pool-Landschaft

305 - 516 € / Nacht

  • 10 Pers. · 5 SZ · 6 BZ · 240 m²

Finca Son Not

Finca mit privatem Pool - in abgeschiedener Lage im Nordosten Mallorca

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländlich nahe Arta
  • Liebevoll gestalteter Garten, privater Pool
  • Überdachte Terrasse

290 - 357 € / Nacht

  • 7 Pers. · 4 SZ · 2 BZ · 200 m²

Finca Alina 6

Ferien-Finca für 6 (+1) Personen mit privatem Pool im Nordosten Mallorcas

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländlich nahe Arta
  • Fantastischer XXL-Pool
  • Großer, gepflegter Garten

273 - 368 € / Nacht

  • 7 Pers. · 3 SZ · 2 BZ · 250 m²

Finca Almina

Kinderfreundliche Finca mit eingezäuntem Privat-Pool - ideal für die Familie

Arta, Mallorca Nordosten

  • Großes, gepflegtes Grundstück
  • Kindersicherer Pool-Bereich
  • Familienfreundlich

198 - 261 € / Nacht

  • 4 Pers. · 2 SZ · 2 BZ · 100 m²

Finca Jardín de Naranjas

Typische Finca im rustikalen Stil in ländlich, ruhiger Lage mit privatem Pool

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländlich nahe Arta
  • Liebevoll gestalteter Außenbereich
  • Familienfreundlich

205 - 278 € / Nacht

  • 7 Pers. · 3 SZ · 2 BZ · 175 m²

Finca Francesca

Finca mit fantastischem Panoramablick, privatem Pool und schönem Garten

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländlich nahe Arta
  • Hochwertige Ausstattung & Einrichtung
  • Atemberaubender Landschaftsblick

278 - 404 € / Nacht

  • 10 Pers. · 4 SZ · 3 BZ · 280 m²

Finca Fernan

Typische Landhaus-Finca mit privatem Pool im Nordosten - für 9 (+1) Personen

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländlich nahe Arta
  • Überdachter Barbecue-Bereich
  • Rustikales Design

235 - 313 € / Nacht

  • 6 Pers. · 3 SZ · 3 BZ · 160 m²

Finca Escada

Gemütliche Finca mit Aussichtsturm, Garten und kleinkindsicherem Pool

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländlich nahe Arta
  • Rustikales Design
  • Viel Privatsphäre

229 - 392 € / Nacht

  • 6 Pers. · 4 SZ · 2 BZ · 200 m²

Finca Mariana

Landhaus-Finca mit privatem Pool und Garten - im Nordosten von Mallorca

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländlich nahe Arta
  • Restaurants fußläufig zu erreichen
  • Überdachter Barbecue-Bereich

172 - 267 € / Nacht

  • 6 Pers. · 3 SZ · 2 BZ · 140 m²

Finca Angonyana

Ruhige Ferien-Finca mit privatem Pool und Garten - ideal für Familien

Arta, Mallorca Nordosten

  • Ländlich nahe Arta
  • Schöne Pool-Landschaft
  • Familienfreundlich

194 - 276 € / Nacht

  • 6 Pers. · 3 SZ · 3 BZ · 125 m²

Porta Holiday - Ihre Ferienvermietung in Arta!

Sie möchten eine Immobilie in Arta für ihren Urlaub mieten oder haben eine Frage zu unseren Ferienwohnungen und Ferienhäusern auf Mallorca? Sie konnten Ihr(e) Traum-Finca in Arta noch nicht finden? Rufen Sie uns unter +49 211 546 90 65 an oder senden Sie uns eine Email. Unsere Porta Holiday Ferienvermietung in Arta berät Sie gerne und findet für Sie Ihre Traumimmobilie.

Informationen über Arta auf Mallorca

Arta auf Mallorca

Ein Juwel im Nordosten: Artà

Arta - ein Ort einzigartiger Impressionen

Das Künstlerstädtchen Artà liegt eingebettet in eine facettenreiche Landschaft. Die Gegend verfügt über einen Küstenabschnitt mit hohen Klippen, ein fruchtbares Tal mit Mandel-, Feigen- und Johannisbrotbäumen sowie acht Berge mittlerer Höhe. In der näheren Umgebung liegt auch das Naturschutzgebiet Parque Natural de Llevant, das durch reiche Wasservorkommen und dichten Baumbestand Heimat für viele Vogelarten ist. Auch zu empfehlen sind die nahe gelegenen feinsandigen Strände ohne große Hotelbauten und zahlreichen kleinen Buchten.

Eine Ortschaft mit Geschichte

Erscheint Artà am Horizont, bietet sich dem Besucher ein Anblick wie gemalt: Am Fuße des Stadthügels, dem 182 Meter hohen Puig de Sant Salvador, liegt eine gotische Pfarrkirche, darüber thront die Wallfahrtskirche des Santuari de Sant Salvador, das Wahrzeichen des Ortes.180 Stufen einer Kalvarientreppe und fünf große Kreuze verbinden die beiden Gotteshäuser aus dem 16. und dem 19. Jahrhundert, auch die alte Festungsmauer mit ihren neun Türmen passt perfekt ins Bild. Von hier oben genießen Sie einen herrlichen Blick auf das wohl schönste Dorf im Nordosten Mallorcas.

Blick über Arta auf Mallorca

Ausblick über Arta

Für ein Städtchen mit rund 6.400 Einwohnern bietet Artà seinen Besuchern eine Menge Abwechslung. Hinzu kommen die vielfältigen landschaftlichen Eindrücke in der Region Llevant im Nordosten von Mallorca. Zur Gemeinde Artà gehören der Hafen- und Badeort Colònia de Sant Pere sowie die Ortschaften Montferrux, Betlem und der kleine Strand "Platja de s'Estanyol". Zehn weitere kleine Strandbuchten befinden sich auf dem Gemeindegebiet, darunter die naturbelassene "Cala Torta" östlich der Felsenbucht "Cala Estreta" und der Sandbucht "Cala Mitjana". Für ein Städtchen mit rund 6.400 Einwohnern bietet Artà seinen Besuchern eine Menge Abwechslung. Hinzu kommen die vielfältigen landschaftlichen Eindrücke in der Region Llevant im Nordosten von Mallorca. Zur Gemeinde Artà gehören der Hafen- und Badeort Colònia de Sant Pere sowie die Ortschaften Montferrux, Betlem, Sant Pere und der kleine Strand "Platja de s'Estanyol". Zehn weitere Strandbuchten befinden sich auf dem Gemeindegebiet, darunter die naturbelassene "Cala Torta" östlich der Felsenbucht "Cala Estreta" und der Sandbucht "Cala Mitjana".

Der Küstenort Cala Ratjada mit dem herrlichen Strand „Cala Agulla“ oder der Strand "Font de Sa Cala" sind in nur 15 Autominuten erreicht. 20 Minuten dauert die Fahrt zur nordöstlich gelegenen "Punta de Sa Barracca", wo der 1.700 m lange und 30 m breite Natur- und Dünenstrand "S'Arenal de Sa Canova" an der Badia d'Alcúdia beginnt. Als Juwel gilt der nur über einen 4 km langen Fußweg erreichbare Strand "Sa Font Celada ".

Die Hügel des "Massís d'Artà" prägen die Halbinsel von Artà, deren 25 km lange Küste unbebaut geblieben ist. Der weitgehend unberührte Nordosten bildet das Naturschutzgebiet "Parc natural de la península de Llevant". Olivenhaine und Mandelbaumplantagen umgeben die traditionsreiche Stadt Artà. Im Jahr 1232 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt, damals unter dem Namen "Yartán", einer Ableitung von "Gertan" (arabisch: Garten).

Das ebenso die prähistorische Talayot-Kultur in dieser Region ansässig war, beweisen Funde wie der "Dolmen von S'Aigua Dolça" zwischen Colònia de Sant Pere und Betlem sowie auf dem Landgut "Sa Canova de Morell". Unweit der Stadt befindet sich die archäologische Ausgrabungsstätte "Ses Païsses" und lädt zu einem Besuch ein.

Das malerische Stadtbild Artàs mit dem bereits aus der Ferne sichtbaren Kalvarienberg zieht auch viele Besucher an, die in anderen mallorquinischen Regionen Urlaub machen. Wer zur 1832 erbauten Kirche "Santuari de Sant Salvador" hinaufsteigen möchte, folgt dem ausgeschilderten Weg ab der "Plaça de Espanya".

Am Fuße des Stadthügels liegt die spätgotische Wehrkirche "Transfiguratió del Senyor" mit einer sehenswerten Innenausstattung. Von dort führen 180 Stufen zur beeindruckenden historischen Festungsanlage, die aus der Zeit der arabischen Besetzung stammen soll.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählen das Franziskanerkloster "Sant Antoni de Pàdua", dessen barocke Kirche über ein Tonnengewölbe verfügt, das Kloster "Santa Maria del Bellpuig" und die über einen meditativen Wanderweg erreichbare Einsiedelei "Ermita de Betlem" in den Bergen nordwestlich von Artà. Dort lässt sich ein wunderbarer Blick auf das Meer und Colònia de Sant Pere genießen. Die bekannten Tropfsteinhöhlen "Coves d'Artà" mit dem atemberaubenden "Saal der tausend Säulen" liegen bei Canyamel an der Ostküste.

Die Altstadt von Artà sollten Sie auf keinen Fall verpassen: Ein historisches Städtchen mit mit engen, verwinkelten Gassen, wunderschönen Herrenhäusern, Jugendstilvillen und besonderen Gebäuden wie der alte stillgelegte Bahnhof, in dem heute eine sehenswerte Kunstgewerbehandlung untergebracht ist. Auch das das Kulturhaus Na Batlessa, das Rathaus oder das Stadtmuseum sollte man sich näher ansehen – all das spiegelt bis heute den Reichtum der Familien aus Artá wieder, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts auf dem amerikanischen Kontinent ihr Vermögen machten.

Kleinstadt im typisch mallorquinischen Stil

Den besonderen Zauber Artàs macht das geschlossene Gesamtbild der Stadt aus, die sich zunehmend dem Touristenansturm geöffnet und ihre Flaniermeile "Carrer Ciutat" umgebaut hat. Ein Bummel durch die engen Gassen ermöglicht diverse Einblicke in das traditionelle Leben vor Ort. In zahlreichen kleinen Läden werden regionale Spezialitäten angeboten. Kulturelle Angebote sind ebenfalls vorhanden. Im Jahr 2001 entstand das Teatre d'Artà, Schauplatz des Klassik-Musikfestivals und des "Cool Days Festivals". Neben dem Rathaus an der "Plaça de Espanya " befindet sich Artàs Regionalmuseum.

Dienstags ist Markttag auf der "Plaça del Conqueridor" und den umgebenen Straßen und es gibt einen Markt für Kunsthandwerk bei der "Villa Na Barlessa". Die große "Fira d'Artà" findet am zweiten Septembersonntag in der gesamten Stadt statt. Traditionelle Fiestas feiert Artà am 16./17. Januar (Sant Antoni), am 13. Juni (Aprikosenfeier) sowie vom 5. bis 7. August (Patronatsfest Sant Salvador).

Die Gassen sind verwinkelt, vor den Dorfhäusern mit teilweise liebevoll sanierten Wohnungen kehren in Schwarz gekleidete Mallorquinerinnen die Straßen sauber, der Besucher fühlt sich in der Zeit rund 100 Jahre zurückversetzt, würde nicht hin und wieder ein Auto seinen Weg kreuzen. Hinter hohen Mauern, den öffentlichen Blicken entzogen, befinden sich inmitten des Stadtareals zauberhafte Villen und Paläste mit parkähnlichen Gartenanlagen, steinerne Zeitzeugen spanischer Adelsgeschlechter, die hier residierten. In der nahen Umgebung preisen Immobilienmakler zauberhafte Landsitze und Fincas an.

Besondere Boutiquen

Wer in Artà Urlaub macht, muss nicht unbedingt zum Shoppen nach Palma fahren. Der Ort ist bekannt für seine geschmackvollen Lädchen, die sich in der Hauptstraße, einer Fußgänger-Zentrale, wie Perlen aneinander.

Bei Pep vom Can Cabrer gibt es köstliche Flor de Sal-Salze, im Café La Bicicletta gleich gegenüber köstliches Eis, Pedra y Flor ist einer der schönsten Dekoläden mit selbst gebastelten, filigranen Mobiles aus Strandgut, DOMUSart ist über Artà hinaus bekannt für die besonderen Möbel, Deko und Kunst. Bei Georgs gibt es gute Weine und Balsamicos, bei Ciutat 37 tolle Mode und absolut außergewöhnlichen Schmuck in der Galeria Bocaroja.

Im ArtArtá hat man sich auf die sehr originelle Präsentation des Kunsthandwerks (wie z.B. geflochtene Körbe) und des Kulturerbes von Artà spezialisiert, sehenswert ist auch die Ausstellung der großen Pappmachéfiguren.

Schöne Cafes und gute Restaurants

In Artà wird das Bummeln zum Vergnügen, nur die Entscheidung, in welchem der schönen Cafés man sich einen „café con leche“ gönnen sollte, fällt nicht leicht. Besonders schön und romantisch ist das Café Parisienne, doch auch im El Dorado schmeckt der Café sehr gut, ebenso wie im Mar de Vins mit dem unglaublich hübschen Patio und einer sehr guten Küche. Das sind nur einige Beispiele, die Sie in der Fußgängerzentrale entdecken können.

Für das romantische Dinner ist das La Calatrava in einer Parallelstraße eine kulinarische Oase mit Springbrunnen und Bougainvillea im großen Patio.

Tanz und Einkehr

Wochentags geht es in Artà relativ ruhig zu, nicht aber am Markttag, dem Dienstag, denn dieser Wochenmarkt gilt als einer der schönsten auf der ganzen Insel und zieht entsprechend viele Besucher an. Jeden ersten Sonntag im Monat findet zudem ein origineller Flohmarkt auf dem Dorfplatz statt. Trubel herrscht auch in der ersten Augustwoche, wenn rund um die Uhr der Schutzpatron Sant Salvador gefeiert wird. Das in Artà gerne getanzt wird, beweist bereits der kleine tanzende Eisenteufel am Ortseingang.

Wer Ruhe sucht, dem sei die im Umland gelegene Einsiedelei Ermita de Betlém empfohlen, die nach wie vor von einer Handvoll sehr alter Mönche bewirtschaftet wird (der Jüngste ist bereits weit über 80). In der Nähe liegt die Quelle Sa Font mit einem Marienheiligtum und liefert frisches Trinkwasser, dem heilende Wirkung nachgesagt wird. Nicht nur von hier aus gibt es tolle Wandermöglichkeiten, sondern der Umkreis von Artà eignet sich auch hervorragend für den Radsport. Außerdem gibt es in der Nähe für Golfer drei beliebte Golfplätze.