Ferienhäuser in Porto Cristo

Hier sehen Sie unsere Ferienhäuser in Porto Cristo zur Ferienmiete.

Personen
20 Unterkünfte

Frühbucher-Aktion bis 31.03.2020: Jetzt 50 € Rabatt sichern!
Bei allen Buchungen für 2020 erhalten Sie einen Rabatt von 50 € auf Ihre Buchung. Einfach bei Ihrer Anfrage unter "Gutscheincode" den Bonus-Code CEWS20F eingeben. Der Gutschein ist nicht kombinierbar und es kann nur ein Gutscheincode pro Reise verwendet werden.

Casa Cala Petita

Gemütliches kleines Stadthaus in Strandnähe von Porto Cristo

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • In beliebtem Touristenort Porto Cristo
  • Nur 300 m zum Strand
  • Modernes Interieur

126 - 184 € / Nacht

  • 4 Pers. · 2 SZ · 1 BZ · 75 m²

Villa Ferragut

Luxuriöses Landhaus für 12 Personen mit eigenem Golfplatz in Meernähe

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • Villa in absolut ländlicher Alleinlage
  • Hochwertige Einrichtung
  • Privater Golfplatz

1.751 - 2.255 € / Nacht

  • 12 Pers. · 6 SZ · 8 BZ · 600 m²

Finca Pastor

Geräumige Finca mit Meerblick und privatem Pool nahe der Cala Varques

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • Ländlich nahe Porto Cristo
  • In Strand- & Meernähe
  • Liebevoll gestalteter Außenbereich

189 - 289 € / Nacht

  • 6 Pers. · 3 SZ · 2 BZ · 250 m²

Finca Calanda

Große Finca mit privatem Pool und Panoramablick im Osten Mallorcas - nur 1 km zum Strand

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • In beliebtem Touristenort Porto Cristo
  • Nur 650 m zum Meer
  • Restaurants fußläufig zu erreichen

362 - 457 € / Nacht

  • 8 Pers. · 4 SZ · 3 BZ · 200 m²

Casa Ca Vaca

Modernes Ferienhaus mit privatem Pool und herrlichem Meerblick im Osten von Mallorca

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • In beliebtem Touristenort Porto Cristo
  • Nur 1000 m zum Strand
  • Restaurants fußläufig zu erreichen

263 - 683 € / Nacht

  • 8 Pers. · 4 SZ · 4 BZ · 400 m²

Villa Falcon

Moderne Ferienhaus-Villa mit privatem Pool und herrlichem Meerblick im Osten Mallorcas

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • In beliebtem Touristenort Porto Cristo
  • Nur 50 m zum Meer
  • Restaurants fußläufig zu erreichen

263 - 735 € / Nacht

  • 8 Pers. · 4 SZ · 4 BZ · 400 m²

Finca Sandra

Finca für 7 Personen-3 Schlafzimmer, privater Pool, Internet, TV

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • Absolute Alleinlage
  • Großes, gepflegtes Grundstück
  • Viel Privatsphäre

auf Anfrage

  • 7 Pers. · 3 SZ · 2 BZ · 130 m²

Villa Galiana

Villa für 10 Personen mit Gärten, Pool und Steinterrassen

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • Ländlich nahe Porto Cristo
  • Extravagante Einrichtung
  • Traumhafte Pool-Landschaft

310 - 683 € / Nacht

  • 10 Pers. · 5 SZ · 4 BZ ·

Villa Castillo del Mar

Moderne Villa in 1. Meereslinie mit Pool bei Porto Cristo Novo

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • In beliebtem Touristenort Porto Cristo
  • Nur 900 m zum Strand
  • Einzigartiger Meerblick

205 - 471 € / Nacht

  • 8 Pers. · 4 SZ · 3 BZ · 220 m²

Coca 4

Schöne Finca mit Pool und Grill für 4 Personen

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • Ländliche nahe Porto Cristo
  • Schöne Pool-Landschaft, riesiger Pool
  • Rustikales Ambiente

195 - 314 € / Nacht

  • 4 Pers. · 2 SZ · 1 BZ · 100 m²

Finca Can Aina

Typisch mallorquinische Finca mit Pool, Spielplatz und Tischtennisplatte für 8 Personen

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • In beliebtem Touristenort Porto Cristo
  • In Meer- & Strandnähe
  • Familienfreundlich

210 - 326 € / Nacht

  • 8 Pers. · 4 SZ · 2 BZ · 200 m²

Casa Miró

Ferienhaus mit Meerblick und Pool für 8 Personen in Porto Cristo

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • In beliebtem Touristenort Porto Cristo
  • Zentrale Lage
  • Herrlicher Meerblick

205 - 341 € / Nacht

  • 8 Pers. · 4 SZ · BZ · 400 m²

Finca Coca 8

Schöne Finca mit Pool in Porto Cristo für 8 Personen

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • Ländlich nahe Porto Cristo
  • Riesiger Pool
  • Rustikales Ambiente

211 - 314 € / Nacht

  • 8 Pers. · 4 SZ · 2 BZ · 200 m²

Finca Carroza

Tolle abgelegene Finca mit Pool in Porto Cristo

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • Ruhige Lage
  • Garten und Pool
  • Familienfreundlich

223 - 326 € / Nacht

  • 6 Pers. · 3 SZ · 3 BZ · 150 m²

Finca Estrella

Traumhafte Finca in Porto Cristo: Pool mit Kindersicherung, Garten, Internet

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • Ländlich nahe Porto Cristo
  • In Meer- & Strandnähe
  • Großer gepflegter Garten

267 - 384 € / Nacht

  • 6 Pers. · 3 SZ · 3 BZ · 260 m²

Villa Can Llorenç

Modern eingerichtete Villa in Strandnähe für 8 Personen

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • In beliebtem Touristenort Port Cristo
  • In Meer- & Strandnähe
  • Modernes Design

278 - 425 € / Nacht

  • 8 Pers. · 4 SZ · 3 BZ · 170 m²

Finca Luna

Schöne Finca für 6 Personen mit Garten und Pool in Porto Cristo

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • Ländlich nahe Porto Cristo
  • In Meer- & Strandnähe
  • Hübscher Garten, großer Pool

279 - 400 € / Nacht

  • 6 Pers. · 3 SZ · BZ · 180 m²

Finca Sol Es Bosquet

Mit Liebe zum Detaile ausgestattete Finca mit kindersicherem Pool für 6 Personen

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • Ländlich nahe Porto Cristo
  • Schöner, großer Garten
  • Gemütliche Inneneinrichtung

279 - 400 € / Nacht

  • 6 Pers. · 3 SZ · 3 BZ · 200 m²

Finca Nuve

Ferienhaus mit wunderschönem Garten in Meeresnähe für 8 Personen

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • Ruhige Lage
  • Hübscher, gepflegter Garten
  • Rustikales Interieur

315 - 479 € / Nacht

  • 8 Pers. · 4 SZ · 4 BZ · 210 m²

Finca Ses Rotetes

Großes Herrenhaus mit eigenem Pool und Tennisplatz für 16 Personen.

Porto Cristo, Mallorca Südosten

  • In beliebtem Touristenort Porto Cristo
  • In Strand- & Meernähe
  • Familienfreundlich

751 - 751 € / Nacht

  • 16 Pers. · 8 SZ · 8 BZ · 550 m²

Porta Holiday - Ihre Ferienvermietung in Porto Cristo!

Sie möchten eine Immobilie in Porto Cristo für ihren Urlaub mieten oder haben eine Frage zu unseren ferienwohnungen und Ferienhäusern auf Mallorca? Sie konnten Ihr(e) Traum-Finca in Porto Cristo noch nicht finden? Rufen Sie uns unter +49 211 546 90 65 an oder senden Sie uns eine Email. Unsere Porta Holiday Ferienvermietung in Porto Cristo berät Sie gerne und findet für Sie Ihre Traumimmobilie.

Informationen über Porto Cristo auf Mallorca

Porto Cristo – Fincaurlaub im Osten von Mallorca

Porto Cristo ist ein kleiner Hafenort im Osten der Baleareninsel Mallorca, welcher zwar zum Gemeindegebiet von Manacor gehört, aber in rund 13 km Entfernung zur Stadt gelegen ist. Der ehemalige Fischereiort liegt direkt an der Cala Manacor, einer natürlichen Hafenbucht, die sich zwischen der Halbinsel Punta Pageli und Morro de Sa Carabassa befindet.

Ein besonderer Anziehungspunkt von Porto Cristo ist der große und malerisch gelegene Hafen, dessen Hafeneinfahrt von Felsen gesäumt ist. Hier liegen vor allem Yachten, aber auch zahlreiche Ausflugsboote. Direkt im Ort gibt es nur einen kleinen Sandstrand mit hervorragender Wasserqualität, jedoch ist weiter südlich ein neuer Touristenort namens Porto Cristo Nuevo entstanden. Er ist in unmittelbarer Nähe der Cala Romantica gelegen, einer kleinen, aber wunderbar sauberen Badebucht mit kristallklarem Wasser.

Neben dem Hafen lieben Besucher an Porto Cristo auch seine ausgesprochen sehenswerte Altstadt. Sie weiß durch Bauwerke wie dem „Torre del Serral de Falcons“ zu gefallen. Dieser Signal- und Wachturm wurde 1577 erbaut und gilt als Wahrzeichen von Porto Cristo. Interessant ist auch die im neuromanischen Stil errichtete Kirche „Església Mare de Déu del Carme“, welche der Schutzherrin der Fischer und Seefahrer geweiht wurde.

Porto Cristo ist es gelungen, den Charme vergangener Zeiten zu bewahren. Ein echter Hafenort, an dem nach wie vor eine Lebensart der Fischer und Seeleute herrscht. Bis heute hat Porto Cristo als Hafen von Manacor für die Einwohner der nur wenige Kilometer entfernten, zweitgrößten Stadt Mallorcas eine besondere Bedeutung. Die Manacoris „übersommern“ gerne an der Cala Manacor, und in der Tourismusgeschichte der Insel gilt Porto Cristo als einer der ältesten und traditionellsten Urlaubsorte.

Eine Bucht, die sich ins Land schlängelt

Wer über die Pinien-gesäumte breite Hauptstraße in den Ort hineinfährt, ahnt noch nicht, wie nett die dichtbebaute Altstadt mit ihren engen Gassen und zahlreichen historischen Gebäuden ist. Unten am Hafen konzentriert sich das Leben: Eine sehr lange, schmale und geschützte Bucht schlängelt sich weit in den Ort hinein und endet in der Mündung eines kleinen Bachlaufs. Dicht an dicht liegen hier die Schiffe und Boote des „Club Nàutic de Porto Cristo“, sowie viele kleine Holzfischerboote. Zu beiden Seiten und verbunden durch eine kleine Brücke säumen Restaurants und Cafés das Ufer.

Der kleine, etwa 200 Meter lange Stadtstrand liegt unmittelbar unterhalb des Ortszentrums und ist eine nahezu klassische mallorquinische Platja: Obwohl der Hafen und die Anlegestelle der Ausflugsboote gleich nebenan liegen, ist das Wasser sauber und der Sand weiß und fein. Ein türkisfarbenes Meer lädt zum Baden und Schnorcheln ein. Es gibt Liegen und die typisch mallorquinischen Strohsonnenschirme zum Sonnenbaden.

Lebendiges Treiben am Stadtstrand

Eine besonders „spanische Stimmung“ herrscht am Sonntag: Dann ist nicht nur der Wochenmarkt entlang der Meerespromenade, dem Passeig de la Sirena, sondern nun kommen die Familien mit Tischen, Stühlen und Picknickkörben. Jetzt geht es sehr lebhaft zu, unten am Strand und oben an der Promenade, wo die alten Männer die Sitzbänke bevölkern und ihren Sonntagsplausch halten. Dabei ist der appetitanregende Duft nach gebratenem Fisch allgegenwärtig: Mit Blick auf Strand und Hafen reihen sich mehrere Restaurants aneinander, die allesamt für ihre mediterrane (Fisch-)Küche, speziell ihre guten Paellagerichte, bekannt sind.

Spektakuläre Steilküste

An den Ortsausläufern, speziell an der Küste, sind viele neue Villen entstanden, unter anderem thront hoch auf den Klippen das Sommerhaus von Rafael Nadal, des in Manacor geborenen, weltbekannten Tennisspielers. Auf den Klippen südlich zur Einfahrt zur Bucht mit Strand und Hafen thront auch der im 16. Jahrhundert erbaute Wachturm Torre de Porto Cristo (auch Torre del Serral dels Falcons genannt). Er ist das Wahrzeichen von Porto Cristo.

Die Steilküste von Porto Cristo und der gesamten Gegend ist schlichtweg einzigartig: Sie ist durchsetzt mit unzähligen Höhlen und Felsüberhängen, deren Eingänge meist auf der Höhe des Meeresspiegels oder bereits darunter liegen. Dieses unglaubliche, größtenteils noch unerforschte Höhlenlabyrinth zieht sich weit bis ins Landesinnere hinein.

Unglaubliche Tropfsteinhöhlen

Die Höhlen sind es auch, die Porto Cristo eine besondere Berühmtheit verleiht haben: Die Coves del Drac („Drachenhöhlen“) gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel, ebenso wie die Coves dels Hams („Angelhackenhöhlen“) und Coves Blanques (Weiße Höhlen). Sie liegen etwas abseits des Ortes an der Straße Richtung Manacor. Das Tropfsteinhöhlensystem der Drachenhöhlen erstreckt sich über 1.700 Meter, von denen etwa ein Kilometer durch ein Wegesystem begehbar ist.

Hier liegt der größte unterirdische See Europas und einer der größten weltweit: der Llac Martel, benannt nach dem französischen Höhlenforscher Martel, der Ende des 19. Jahrhunderts einen Großteil dieses Höhlensystems erforscht hat. Der Martel-See ist die beeindruckende Bühne für täglich aufgeführte klassische Konzerte, bei denen die Musiker auf einzelnen Gondeln spielen. Dazu wird ein bemerkenswertes Lichtspektakel geboten.

Etwas kleiner, aber nicht minder beeindruckend sind die Coves dels Hams (Angelhakenhöhle), gleich neben den Drachenhöhlen, die ihren Besuchern ebenfalls kleine Konzerte auf Unterwasserseen zwischen Stalagmiten und Stalaktiten bieten.

Deutlich kleiner als die anderen beiden Höhlensysteme sind die Coves Blanques, die weißen Höhlen in der Nähe des Strandes von Porto Cristo. Einst dienten sie den Seeleuten und Fischern als Zufluchtsort, doch sie wurden noch viel früher von Menschen genutzt. Deutlich zu sehen sind hier Spuren der Talayot-Kultur, einer prähistorischen Megalith-Kultur, die vom dreizehnten bis zum zweiten Jahrhundert vor Christus die Balearen besiedelte.

Meeres-Höhlen – das große Abenteuer

Der gesamte Küstenbereich der Steilküste um Porto Cristo ist durchsetzt mit unzähligen Höhlen und Felsüberhängen, deren Eingänge meist auf Meeresniveau liegen, oft auch darunter. Als Zufluchtsort und Versteck, speziell für Schmuggler und Piraten, dienten diese Unterwasserhöhlen. Die Besichtigung solcher Höhlen ist deshalb etwas abenteuerlich, wie zum Beispiel der „Piratenhöhlen“ nahe der Cala Falcó südlich von S’Estany d’en Mas.

Wer ein echtes Abenteuer erleben möchte, macht einen Ausflug in eine ebensolche Meeres-Höhle. Mit dem Speedboot des Anbieters geht es die Küste von Porto Cristo entlang, vorbei an den umliegenden Stränden von Anguila, der Cala Mandia und der Cala Rómantica, allein das ist bereits sensationell schön.

An einem Felsvorsprung ankert das Boot vor der „Piratenhöhle“ und mit Neoprenanzug sowie Helm bekleidet, folgt ein Sprung ins Wasser. Unter der Führung eines Guides und mit Stirnlampe bewaffnet kann man zwei Stunden lang schwimmend, kletternd und staunend eine faszinierende Unterwasserwelt aus Stalagmiten, Stalaktiten und Süßwasserseen erkunden.

Die einzelnen Höhlenbereiche tragen Namen wie „Küche“, „Kathedrale“, „großer See“ oder „Ladys Room“. Das Gefühl, ein Höhlenforscher zu sein, sorgt für viel Adrenalin, dabei ist dieses unvergeßliche Erlebnis auch schon für Kinder geeignet, die sehr gut schwimmen können.