Ferienhäuser in Cala Ratjada mieten

Hier sehen Sie unsere Ferienhäuser in Cala Ratjada zur Ferienmiete.

Personen
11 Unterkünfte

Bitte wählen Sie Ihre Reisedaten, um nur verfügbare Angebote anzuzeigen.

Ferienhaus

Ferienhaus Tomymar mit Pool, Wlan, Garten und Terrasse

Cala Ratjada, Mallorca Osten,

8 Pers., 4 Schlafzimmer, 350 m²

KOSTENLOSE Stornierung

4.55 (9 Bewertungen)

106 € / Nacht

Ferienhaus

Zentrales Ferienhaus in Strandnähe – Casa Amorós

Cala Ratjada, Mallorca Osten,

6 Pers., 3 Schlafzimmer, 400 m²

KOSTENLOSE Stornierung

4.5 (10 Bewertungen)

147 € / Nacht

Ferienhaus

Ferienhaus Casa Erinna mit Pool, Wlan und Garten

Cala Ratjada, Mallorca Osten,

6 Pers., 3 Schlafzimmer, 170 m²

KOSTENLOSE Stornierung

4.85 (3 Bewertungen)

222 € / Nacht

Villa

Modernes Stadthaus mit Pool - Casa Bona Mar

Cala Ratjada, Mallorca Osten,

6 Pers., 3 Schlafzimmer, 150 m²

KOSTENLOSE Stornierung

4.75 (4 Bewertungen)

200 € / Nacht

Apartment

Apartamentos Ponent Mhm

Cala Ratjada, Mallorca Osten,

4 Pers., 2 Schlafzimmer, 75 m²

4 (66 Bewertungen)

98 € / Nacht

Ferienhaus

Zentrales Ferienhaus Casa Joana in Strandnähe mit Wlan und Terrasse

Cala Ratjada, Mallorca Osten,

8 Pers., 4 Schlafzimmer, 170 m²

5 (1 Bewertung)

204 € / Nacht

Apartment

Ferienwohnung 'Gala' in Strandnähe mit Balkon und Wlan

Cala Ratjada, Mallorca Osten,

2 Pers., 1 Schlafzimmer, 45 m²

5 (1 Bewertung)

104 € / Nacht

Apartment

Ferienwohnung Ponent mit Bergblick, Balkon und Wlan

Cala Ratjada, Mallorca Osten,

4 Pers., 2 Schlafzimmer, 50 m²

88 € / Nacht

Chalet

Haustierfreundliches Chalet Cas Padrins in Strandnähe mit Garten und Wlan

Cala Ratjada, Mallorca Osten,

4 Pers., 3 Schlafzimmer, 132 m²

140 € / Nacht

Apartment

Ferienwohnung 'Brillant' in Strandnähe mit Balkon und Wlan

Cala Ratjada, Mallorca Osten,

2 Pers., 1 Schlafzimmer, 45 m²

5 (2 Bewertungen)

104 € / Nacht

Apartment

Ferienwohnung 'Neo' in Strandnähe mit Balkon und Wlan

Cala Ratjada, Mallorca Osten,

2 Pers., 1 Schlafzimmer, 45 m²

5 (1 Bewertung)

104 € / Nacht

Porta Holiday - Ihre Ferienvermietung in Cala Ratjada!

Sie möchten eine Immobilie in Cala Ratjada für ihren Urlaub mieten oder haben eine Frage zu unseren Ferienwohnungen und Ferienhäusern auf Mallorca? Sie konnten Ihr(e) Traum-Apartment in Cala Ratjada noch nicht finden? Rufen Sie uns unter +49 32 221 091 763 an oder senden Sie uns eine Email. Unsere Porta Holiday Ferienvermietung in Cala Ratjada berät Sie gerne und findet für Sie Ihre Traumimmobilie.

Informationen über Cala Ratjada auf Mallorca

Cala Ratjada - für jeden Urlaubstyp das optimale Freizeitprogramm auf Mallorca

Cala Ratjada war einst ein kleiner verschlafener Fischerort und ist heute ein sehr beliebter Ferienort im Nordosten Mallorcas.

Cala Ratjada liegt im Nordosten von Mallorca auf einer Halbinsel in der Gemeinde Capdepera ca. 80 km von der Inselhauptstadt Palma de Mallorca entfernt. Im 17 Jahrhundert wurde der Hafen von den Bewohnern Capdeperas erbaut, der sich mit der Zeit zu einem der wichtigsten Fischereihäfen der Insel entwickelte. Langusten und Rochen (= ratjadas) war der Hauptbestandteil des Fischfangs, woraus sich auch der Name des Ortes ableitet (Cala Ratjada = Bucht der Rochen).

Mit den Jahren hat sich der Fischerhafen zu einem der beliebtesten Urlaubsorte der Insel entwickelt Der einzigartige Charme, der dieser Ort innehat, ist einer der Gründe, dass er hauptsächlich von deutschen Gästen besucht wird. Cala Ratjada zieht im Sommer Tausende von Touristen an, um sich im Winter wieder in ein verschlafenes Fischerdorf zu verwandeln.

Die Rochenbucht

Der Hafen von Cala Ratjada wurde bereits im 17. Jahrhundert von Einwohnern im benachbarten Capdepera angelegt. Die ersten „Ausländer“ in Cala Ratjada waren Fischer, die aus dem andalusischen Almeria kamen, um Rochen und Langusten zu fischen, die sich in den umliegenden Gewässern tummeln. Noch heute kann man nördlich des Hafens in Richtung der kleinen Bucht Cala Gat die weißen, unter Denkmalschutz stehenden Langustenhäuschen bewundern, in deren Meerwasserboden die Tiere für den Verkauf gesammelt wurden.

Der Name Cala Ratjada bedeutet nichts anderes als Rochenbucht. Kurioserweise gibt es einen Namensstreit, der die Einwohner in zwei Parteien spaltet: Cala Ratjada oder Cala Rajada? Hier geht es um mehr als die mallorquinische Schreibweise „Cala Rajada“ (ohne „t“). Die ältere Schreibweise ist Cala Ratjada und bezieht sich auf eben jene Rochen, die dem Hafen ihren Namen gaben. Es hat sich sogar eine Initiative für den Erhalt des ursprünglichen Namens gegründet.

Für junge Menschen, Familien und Kunstfreunde

Auch wenn die Fangquoten heutzutage begrenzt sind, ist Cala Ratjada nach wie vor ein bedeutender Fischereihafen. Doch was in vergangenen Tagen der Fischfang für die Einwohner bedeutete, ist seit den 60er Jahren der Tourismus. Heute eilt dem Ort der Ruf einer Partymeile für junge Leute voraus, die überwiegend aus Deutschland kommen. Aber auch Familien mit kleinen Kindern lieben diesen Ort. Denn während sich zahlreiche, kleinere und größere Boutiquen, nette Kneipen, noch recht preisgünstige Restaurants und mehrere Discos auf der Hauptstraße und der Straße zum Cala Agulla Strand konzentrieren, gibt es auch immer wieder ruhige, verschwiegene Ecken.

So ist denn auch der runde Hafen nach wie vor sehr malerisch: Hier dümpeln die typischen, Llaüts genannten Fischerboote im Wasser und Glasbodenboote und Ausflugsschiffe warten auf die Touristen. Der hier ansässige, international bekannte spanische Künstler Gustavo hat für zwei riesengroße, farbenprächtige Kachelwandbilder an der Kaimauer gesorgt und auch die Kirchenfenster der kleinen weißen Pfarrkirche neugestaltet.

Die eine oder andere ehemalige Fischerkneipe am lebhaften Paseo Marítimo, der vom Hafen bis zur Cala Son Mol führt, ist jetzt eine moderne Bar oder ein schickes Restaurant, aber dass der aufgetischte Fisch frisch ist, ist in Cala Ratjada nach wie vor Ehrensache. Einkehren und Flanieren ist an dieser Meerespromenade ein Vergnügen. Nicht nur für Amüsierfreudige, sondern auch für Kunstfreunde: Neuerdings werden im Sommer immer wieder Kunstaktionen mit Skulpturen mallorquinischer Künstler veranstaltet, ebenso wie Ausstellungen im Cap Vermell-Kulturzentrum.

Einer der schönsten Strände auf Mallorca

Glücklicherweise blieb die Landspitze von Cala Ratjada von allzu großen Hotelbauten verschont. Lediglich am Anfang des Hauptstrandes, der über 500 Meter langen Cala Agulla, gibt es ein paar größere Hotels. Von hier führt eine zweite, sehr schöne Meerespromenade bis zur Tauchschule MERO Diving in der Cala Lliteras. Der Strand an sich ist naturbelassen, mit Dünen und Pinien im Hintergrund. Er bietet aber alle Annehmlichkeiten eines ausgelassenen Strandurlaubs und gilt als ausgesprochen kinder- und familienfreundlich.

Die Cala Agulla ist der größte und wohl schönste, aber nicht der einzige Strand der 40 Kilometer langen Küstenlinie der Gemeinde Capdepera, zu der Cala Ratjada zählt. Denn der äußerste Nordosten Mallorcas ist wild zerklüftet: Neben versteckten kleinen Felsenbuchten gibt es zahlreiche weitere schöne Strände, wie die Cala Gat, die Font de Sa Cala und die nur wenige Kilometer entfernte Cala Mesquida. Der Wind sorgt im Inselnordosten ganzjährig für klares Wasser und zuweilen für Wellen.

Geschichte, Kultur in Cala Rajada

In und rund um Cala Ratjada gibt es so allerhand zu entdecken: Der in der Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute Leuchtturm (Far de Capdepera) bietet eine grandiose Aussicht über Meer und Berge. Oder auch die Villa March: Auf einem Hügel thront über Cala Ratjada das stattliche, Anfang des 20. Jahrhundert gebaute Herrenhaus des letzten „Piraten“ des Mittelmeers Juan March, der große Gewinne durch Schmuggel und Handel im Spanischen Bürgerkrieg erzielte. Die Gärten des Anwesens mit Skulpturen aus der Sammlung der Stiftung der Familie March können besucht werden; auch finden regelmäßig Konzerte in der Parkanlage statt.

Sport und Freizeitaktivitäten

Für Golfer gibt es gleich drei Golfanlagen in der Nähe, Capdepara Golf und den Golfplatz Canyamel Golf sowie nahe der Ortschaft Son Servera den Golfplatz Pula Golf. Zwei Reitställe, mehrere Tennisplätze, eine Schwimmhalle, eine Tauchschule, der Segelclub im Hafen und verschiedenste Wassersportmöglichkeiten an den Stränden.

Und natürlich Rad- und Wanderwege. Denn wie lebhaft es im Sommer im Ort von Cala Ratjada und am Strand auch zugeht: Das Hinterland ist nach wie vor fast unberührt und ein größtenteils unter Naturschutz stehendes Paradies für Wanderer mit einem vielseitigen, neu ausgeschilderten und erweiterten Wegenetz.

Der über 1.600 Hektar große Naturpark "Parc natural de la península de Llevant" ist nach der östlichen Mittelgebirgskette, der Serra de Llevant, benannt. Er umfasst mehrere Gemeinden im Nordosten Mallorcas, darunter auch Capdepera und somit Cala Ratjada, und gilt als bedeutende Vogelschutzzone. Wanderer werden sich im Naturpark wie zu Hause fühlen. Die Naturschutzgebiete Kap Ferrutx und Kap des Freu liegen an der Nordspitze der Llevant Gebirge.

Die Küstenregion um Cala Ratjada ist eines der schönsten Tauchreviere, welche die Insel zu bieten hat. Erkunden Sie mit der Tauchbasis Mero Diving von der "Cala Lliteres" aus, auch als Taucherbucht bekannt, die traumhafte Unterwasserwelt im Naturpark Llevant.

Für Tennisspieler ist Cala Ratjada ein wahres Eldorado. Durch das sonnige, milde Klima im Nordosten kann hier ganzjährig im Freien gespielt werden. Hier haben Sie auch die Auswahl, zwischen Sand- und Ascheplätze. In den verschiedenen Tennisanlagen können Sie gegen eine geringe Gebühr einen Platz mieten.

Badeurlauber kommen in Cala Ratjada voll auf Ihre Kosten. Gleich drei größere Strände befinden sich in unmittelbarer Umgebung des Ortes. Da sind zum einen im Nordwesten die bereits beschriebene "Cala Agulla", die "Cala Son Moll" im Südwesten und die Bucht "Cala Gat" im (Süd-)Osten. Weiterhin existieren noch viele kleine Buchten wie die "Cala Lliteres" im Norden und zur etwas entfernten "Cala Mesquida" sind es nur wenige Fahrminuten mit dem Mietwagen.

Kulinarische und Live Musik

Zu einem gelungenen Urlaub in Cala Ratjada dürfen die kulinarischen Genüsse natürlich nicht zu kurz kommen. Die Beach Bar Sa Cova in der Taucherbucht Cala Lliteras bietet ihnen eine abwechslungsreiche Speisekarte und besondere Highlights wie z.B. Live Musik, Grillabende oder großes Paella-Essen.

Das Restaurant "Los Arcos" liegt in einer ruhigen Seitenstrasse in Cala Ratjada und hat eine ausgewogene Speisekarte mit typisch mallorquinischen Gerichten, die hier frisch zubereitet werden, sowie täglich wechselnde Mittagsgerichte, das sogenannte "Menü del Dia" zu zivilen Preisen.

Das "Casa Nova" ist eine gemütliche Musik-Bar auf dem Paseo Colon direkt am Hafen von Cala Ratjada. Hier können Sie mehrmals die Woche den Tag bei Live Musik, einem guten Wein oder Cocktail ausklingen lassen.

Und noch ein Tipp für Gourmets: Auf dem Weg in Richtung Cala Mesquida erwartet sie im Landhotel Predi Son Jaumell das Restaurant des Sterne-gekrönten jungen Kochs Andreu Genestra.